Voice, Body and Soul
Musical-Projekt-Oberberg Voice, Body and Soul Musikschule Gummersbach

Startseite  
Angebot  
Veranstaltungen  
Projekte  
Kontakt / Impressum  
Newsletter  
Anfahrt  
Gästebuch  
Links  


 
Voice, Body and Soul


Lernen, ausprobieren, sich entwickeln!
Voice, Body & Soul / Kulturwerkstatt 32

Willkommen bei `Voice, Body & Soul´, der Musicalschule der künftigen Kulturwerkstatt 32. Interessierte aller Altersklassen können sich bei uns in den verschiedenen Bereichen aus- und weiterbilden lassen.
Wir machen Sie und Ihre Kinder stark in Musical und Theater, bildenden Künsten, Literatur und Filmgestaltung. Lernen Sie unser Programm und unsere DozentInnen kennen und schauen Sie einmal vorbei.
Kennenlern-Besuche unserer Kurse sind kostenfrei.
Haben Sie spezielle Anliegen zu Ihrer eigenen kreativen Entwicklung oder zu den von Ihnen betreuten Projekten? Mit unseren Coachings helfen wir Ihnen auch dabei.
Sie wollen sich anmelden? Sie haben Fragen? Wenden Sie sich gerne an unseren Koordinator
Gregor Leschig
Tel. 0221 / 952 48 02
kontakt@gregorleschig.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unser Dozenten-Team
Christine Bretz (CB)
geb. in Kronstadt (Rumänien), 1991 Abitur, Studium der Germanistik in Bonn, drei Kinder.
Seit 1990 Schauspielerin, Regisseurin und Bühnenbildnerin. Mitwirkung in „Rabenthal“ / Jörg Graser, „Amadeus“ / Peter Shaffer, „Mr. Pilk’s Irrenhaus“ / Ken Campbell, „HerbstZeitlos - eine Liebeserklärung an die Poesie“, etc. Lesungen unter anderem von Lyrik (eigene Veröffentlichungen in „Das Gedicht“, „Spuren sind meine Worte“: Czernik-Verlag, Edition L).
Christine Bretz
Diverse Performances in Zusammenhang mit Skulpturenausstellungen eigener Werke, Zusammenarbeit mit der Tanzschule Tanzraum Gabi to Berens, Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Nachwuchsgruppe des SchauspielHauses Bergneustadt, Dozentin bei ‚Voice, body & soul’.
Robert Brustmeier (RB)
Robert Brustmeier Stimmbildung, Chor und Musiktheorie. Geboren 1988 in Gummersbach, Studium der Musikpädagogik, Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln, Studium der Schulmusik an der Musikhochschule Köln. Staatlich geprüfter Chorleiter. Leiter des „Young Voices“-Chores des Bergneustädter Voices-Project.
Gesangsstudium bei Judith Lindenbaum, Christa Jürgens und Joachim Kottmann, Hospitation und Stimmbildungsunterricht bei Judith Lindenbaum und Harald Jers. Aufbauende Entwicklung einer Verknüpfung von funktionaler Stimmbildung (Cornelius Reed) und Jazz/Rock/Pop Gesangsstilen beeinflußt durch die Complete Vocal Technique (CVT). Jahrelange Solisten-, Chor-, Ensemble- und Banderfahrung als Darsteller, Gitarrist, Sänger, Arrangeur und Komponist.
Hannah Ludemann (HL)
Tanz und Choreographie. Geboren1982 in Stolberg/Rhl. Tanz- und Theaterdarstellerin, Registrierter Lehrer der Royal Academy of Dance®. Diploma in dance and theatre performance am Bird College of performing arts in London. Zusatz-Ausbildung bei der Royal Academy of Dance® zum Erwerb des Certificate in Ballet Teaching Studies. Ausbilderin an verschiedenen Schulen. Hannah Ludemann
Mai 2009 Eröffnung der Ballettschule IN E-MOTION im alten Rathaus von Gummersbach. Unterrichtsschwerpunkte: Ballett, Jazz Dance, Stepptanz und Video Clip.
Seit Sommer 2010 Choreographin und Tanzpädagogin für das Musical Projekt Oberberg, sowie für Voice, body & soul, die Musicalschule im MPO.
Joachim Kottmann (JK)
Joachim Kottmann Geboren 1971 in Bergneustadt. Komponist, Chorleiter und Musikpädagoge. Ausbildung u.a. bei Prof. Frank Märkel (Klavier, Tonsatz), Prof. Dr. Martin Geck (Musikwissenschaften) und David Alan Lane (Songinterpretation), Stanley Walden (Musical-Komposition), Beate Eichler-Saile (Schauspiel), Matthias Becker (Masterclass Jazz- und Pop-Chorleitung).
Musikalischer Leiter des Musical-Projekt Oberberg e.V. (u.a. bei TABALUGA ODER DIE REISE ZUR VERNUNFT, FAME, DER KLEINE HORRORLADEN). Leiter des cantabile-Studios (Stimmbildung und Songinterpretation) in Bergneustadt, Komponist u.a. der musikalischen Zeitreise „DIE HEXE UND DAS MÄDCHEN“ und des Musicals „HAGEN VON TRONJE-EIN NIBELUNGENMUSICAL“.
Träger des Kultur-Förderpreises des Oberbergischen Kreises 2001 für das Nibelungen-Musical HAGEN VON TRONJE. In der Musikschule Gummersbach leitet er den Jazz- und Pop-Chor „chorwärts“. Seit Ende 2005 leitet er die Musikschule Bergneustadt und seit 2008 die „Lantemicker Männersänger“ (MGV Lantenbach).
Martin Kuchejda (MK)
Geboren 1957 in Gelsenkirchen. Nach Abitur und Zivildienst 1980 bis 1985 Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften an der Universität zu Köln, Abschluß als Magister Artium. Tournee mit dem Circus Roncalli, Hospitanz beim WDR-Fernsehspiel, Kabelträger bei Bios Bahnhof. Schauspieler und Dramaturg an der Studiobühne Köln. 1987 Öffentlichkeitsdramaturg an der Werkstatt-Bühne Düsseldorf. Martin Kuchejda
1988 Programmplaner in der Brotfabrik Bonn. Seit 1989 Leiter des Bruno Goller-Hauses Gummersbach. Seit 1992 in der künstlerischen Leitung des Musical-Projekts Oberberg. Autor und Regisseur von Musicals wie „Jack the Ripper“, „Enigma“ und „Hagen von Tronje“. 1997 Mitbegründer der Musicalschule „Voice, Body and Soul“. 2009 künstlerische Gestaltung des Festaktes „900 Jahre Gummersbach“, Autor, Regisseur und Lichtdesign der Revue „Die Hexe und das Mädchen“. Ab 2013 Leiter der Halle 32. Als Schauspiel-Dozent arbeitet er gerne nach den Methoden des New Yorker Actor´s Studio.
Gregor Leschig (GL)
Gregor Leschig Regisseur und Kulturmanager. Geboren 1958 in Berlin. Lehr- und Wanderjahre in den USA. Theaterlehrjahre in Köln und Rom. 1977 – 79 Arbeit als Schauspieler u.a. an der Hochschule der Künste Berlin und Schaubühne am Halleschen Ufer. 1979 – 80 Studium der Filmproduktion an der New-York-University. 1981 – 85 Regieassistent am Schauspielhaus Köln. Seit 1985 freiberuflicher Regisseur. 1988-92 Leiter des Theater Kölner Ensemble. 1993 – 97 Künstlerischer Leiter Theaterhaus Düsseldorf.
1997 Fortbildung im Kulturmanagement. Seit 1998 freiberuflicher Regisseur und Kulturmanager. Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen u.a. im Rahmen des NRW Landesprogrammes ‚Kultur und Schule’. „Theater sollte immer einladen teilzunehmen“ ist sein derzeitiges Motto.
Uta Loesken (UL)
Geboren 1962 in Aachen. Abitur, Lehramtsstudium und Programmiererausbildung. Einige Jahre Leben und Arbeiten in Bayern, dann Umzug ins Oberbergische. 2003 Start in die Selbständigkeit als Nachhilfelehrerin (Mathematik). Schreiben und Malen sind ständige Begleiter. Veröffentlichungen von Kurzgeschichten und Gedichten in diversen Anthologien. Uta Loesken
Bücher: "Ins Wolkenlicht geschrieben" (Lyrik, 2008); "Im Atem des Meeres" (Lyrik und Prosa, 2009); "Kerzenquartett" (Adventsgeschichte in 24 Episoden, 2009). Sammlung von Kurzkrimis in Arbeit.
Seit 2005 Mitglied der SchreibWerkstatt Gummersbach, im April 2010 Übernahme der Leitung. www.loeskenweb.de
Sabine Rautenberg (SR)
Sabine Rautenberg Ausbildung an der Kölner Werkschule (Freie Malerei und Textildesign), der Kunstakademie Düsseldorf, der Pädagogischen Hochschule Köln (Erwachsenenbildung) und der Universität zu Köln (Museumspädagogik). Arbeit als freischaffende Künstlerin und als Bühnenbildnerin, Realisierung zahlreicher Kunst- und Theaterprojekte, Museumspädagogin und Ausbilderin für Lehrer und Erzieher am Museum Ludwig Köln, Leiterin der Kunst-Schule für Kinder in Gummersbach.
Torsten Schördling (TS)
Torsten Schördling, Jahrgang 1970, ist ausgebildeter Fotograf und arbeitet seit vielen Jahren als freier Regieassistent und Aufnahmeleiter für das WDR-Fernsehen, sowie als freier Schauspieler und Regisseur. Im Jahr 2009 gründete er die Firma „Anwyn Entertainment“, die sich u.a. mit der Filmproduktion für z.B. Web-Präsenzen, aber auch mit Beratung und Live-Regie für (Show-) Events beschäftigt. Torsten Schördling
Seit einigen Jahren produziert TS, in Zusammenarbeit mit der Event-Agentur "Protime", mit Firmenkunden und -mitarbeitern im Rahmen von sogenannten Incentive-Veranstaltungen, immer wieder auf's neue humorvolle Kurzfilme mit professioneller Unterstützung und Equipment. Bisherige Veröffentlichungen (Auswahl): „Pill & Pankratz - Am Rande der Erdscheibe“ (Comedy-CD, 2004), „Dr. B. aus B.“ (Filmkomödie, D 2006), „Anwyn - eine phantastische Reise“ (Circensisches Theater, D 2009)
Sabrina Schultheis (SaSch)
Sabrina Schultheis neu Geboren 1988 in Gummersbach, heilpädagogische Ausbildung. Arbeit als Heilpädagogin an der Helen-Keller-Schule (Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung) mit dem Schwerpunkt Ge- und Unterstützter Kommunikation. Mitarbeiterin an diversen Theaterprojekten (Darstellung, Regie, Dramaturgie). Theater-, Schauspiel-, Schreib und Filmprojekte bei der Lebenshilfe und Studentin der Theaterpädagogik.


>> Zum Seitenanfang


Admin Login Admin Login